Category Archives: Wir sind

Pflügekurs mit Daniel Hoffmann in Dipperz am 15.4.17

Wieder einmal hat Daniel Hoffmann zum lustigen Gruppenpflügen geladen, diesmal mit besonderer Betonung des IGZ Hessen-Gedankens                 „bewährtes Kulturgut erhalten – Laien lernen von den Profis“. Diesem Angebot folgten ca. 60 Erdverbundene in allen Ausbildungsstadien. 20 Pferde, darunter ein überaus effektiver Shetti-Zweispänner, waren vor Ort. Auch bei den Pferden gab es absolute Anfänger und routinierte „Könner“. … weiter lesen Pflügekurs mit Daniel Hoffmann in Dipperz am 15.4.17

Waldtag im Hessenpark am 2.4.17

Die Veranstaltung „Tierisch hessisch“ gibt es 2017 nicht. Daher wurden wir für Holzrückevorführungen zum „Waldtag“ in den Hessenpark nach Neu Anspach eingeladen. (Vorschau: am 3.10.17 Teilnahme der IGZ Hessen-Pflüger im Rahmen des Herbstmarktes ) Aus terminlichen Gründen konnten wir nicht mit der geballten Forstmannschaft antreten – z.B. stand der Forwarder nicht zur Verfügung. Dennoch demonstrierten … weiter lesen Waldtag im Hessenpark am 2.4.17

APRI Grundkurs I Fahren vom Bock bei Conny und Götz Döring

Vom 1. bis 3. 10.16 fand bei Dörings in Wabern-Zennern der erste APRI Grundkurs nach dem neu überarbeiteten  Konzept statt. Angemeldet haben sich sechs Teilnehmer mit sehr unterschiedlichen Zielsetzungen, die sich aber als Gruppe auf Anhieb sehr angenehm zusammengefügt haben. Die einen nutzen diesen Einsteigerkurs unter anderem als Baustein für ihr Praktikum im Ökolandbau, die … weiter lesen APRI Grundkurs I Fahren vom Bock bei Conny und Götz Döring

Feldarbeiter auf vier Beinen

Artikel aus der Frankfurter Neuen Presse vom 03.06.2015 Moderne Traktoren und Agrartechniken haben die Arbeit mit Pferden in der Landwirtschaft abgeschafft. Doch auf dem Dottenfelderhof lebt und arbeitet noch Wallach Fritz – für Kinder ein eindrucksvolles Erlebnis. Bad Vilbel. Der mächtige Brabanter, ein belgischer Kaltblüter, steht nach wie vor im Geschirr, wenn auch nicht mehr … weiter lesen Feldarbeiter auf vier Beinen

Mit dem Rücke-Pferd in den Wald

Artikel aus der Nassauischen Neuen Presse vom 20.02.2015 Mit dem Rückepferd in den Wald – vor drei Jahrzehnten war das selbstverständlich. Heute gibt es diese Arbeitsweise auch noch, zumindest manchmal. Selters-Eisenbach. Vor 30 Jahren gehörten Holzrücke-Pferde noch in vielen heimischen Wäldern zur alltäglichen Erscheinung. Danach wurden sie immer mehr von Traktoren, Rückemaschinen und modernster Erntetechnik … weiter lesen Mit dem Rücke-Pferd in den Wald

Der Holzrücker: Ein Waldarbeiter auf vier Hufen

Artikel aus der Frankfurter Neuen Presse vom 23.01.2015 Bei einer Radtour durch den Kelsterbacher Wald traf FNP-Reporter Leo Post auf ein seltsames Gespann aus Zwei- und Vierbeiner: Ralf Zauner war dort mit seinem Pferd Dassi unterwegs, um den Wald aufräumten. Kelsterbach. Bei einer zufälligen Radtour rund um Kelsterbach kommt mir am Mönchwaldsee eine Spaziergängerin entgegen … weiter lesen Der Holzrücker: Ein Waldarbeiter auf vier Hufen

Arbeitspferde sind im Kommen

Artikel aus der Wetterauer-Zeitung vom 24.09.2014 Bad Vilbel (cf). Don Juan ist, wie sein Name vermuten lässt, heißblütig. Und so wieherte und tänzelte der rheinisch-deutsche Kaltblüter laut und aufgeregt beim Anblick der stattlichen Stuten auf dem Dottenfelderhof. Er nahm als einer von sieben Kaltblütern am Ackerwagen-Geschicklichkeitsfahren der Interessengemeinschaft Zugpferde (IGZ) auf dem Dottenfelderhof teil. Die … weiter lesen Arbeitspferde sind im Kommen

Lena räumt im Wald auf

Artikel aus der Frankfurter Neuen Presse vom 26.03.2014 Im Kelsterbacher Forst kommt das Rückepferd Lena beim Abtransport gefällter Bäume zum Einsatz. Das ist umweltschonender und letztlich auch günstiger als mit Maschinen. Kelsterbach. Mit schweren, kraftvollen Schritten bewegt sich Lena durch den Kelsterbacher Stadtwald. Hinter ihr versucht Ralf Zauner Schritt zu halten, ruft ihr Kommandos zu. … weiter lesen Lena räumt im Wald auf